Ein neues Angebot begeistert die Trading-Szene: Die Tradingwoche!

von ATLAS Research

Würzburg: Schon seit mehreren Wochen begeistert ein neues Angebot die Trading-Szene: Die Tradingwoche (https://www.tradingwoche.de). Jeden Freitag erhalten interessierte Trader die „Tradingwoche“ gratis in ihr E-Mail-Postfach. Das Versprechen der Tradingwoche ist klar: „Mehr Erfolg beim Traden“

Chefredakteur der Tradingwoche ist Christian Lukas. Er hat zwei Diplome, als Maschinenbau- und Wirtschaftsingenieur, und war den größten Teil seines Lebens selbständiger Unternehmer. Seit über 25 Jahren ist er an der Börse aktiv. Trading ist seine Leidenschaft und seine Berufung. In seiner langen Trading-Karriere hat Lukas sämtliche Analyse-Methoden untersucht und ausprobiert, um sein eigenes Trading zu verbessern. Heute ist er überzeugt von der technischen Analyse (Chartanalyse), sein Spezialgebiet ist hierbei die Volumen-Analyse. Christian Lukas beschreibt dies so:

„Die Volumen-Analyse bietet auf vielfältige Weise einen statistischen Vorteil. Das ist die Wurzel des Erfolges. Börse ist einem Pokerspiel ähnlich. Mit der Volumen-Analyse startet man stets mit einem guten Blatt. Und es ist ein gutes Gefühl, wenn ständig ein Drilling oder Vierling in der Hand ist. Natürlich kann man auch mit guten Karten verlieren, aber in der Mehrzahl der Fälle nicht.“

In der wöchentlichen Ausgabe der Tradingwoche analysiert Christian Lukas ausführlich den DAX. Er gibt wichtige Daten wie Trendrichtung, Widerstände und Unterstützungen für die wichtigsten Basiswerte (z.B. DAX, S&P 500, Gold, EUR/USD) weiter und interpretiert das Frankfurter Börsensentiment.

Darüber hinaus analysiert er jede Woche eine Aktie sehr ausführlich und zeigt so konkrete Trading-Chancen bei Aktien auf. In den letzten Ausgaben waren dies z.B. die Carl Zeiss Meditec AG, Ballard Power Systems (Der Antrieb von morgen!?) und die Aktie des französischen Mischkonzerns Vivendi.

Interessierte Trader können sich auf https://www.tradingwoche.de/ kostenfrei für die Tradingwoche registrieren und erhalten dann jede Woche die neuste Ausgabe per E-Mail zugeschickt.